FRANKREICH - Bretagne, 5. – 14. September 2022

Verträumt liegt das authentische und sehr großzügige bretonische Chateau Kerpaul aus dem XVII Jahrhundert im südlichen Finistère, eingebettet in eine sehr weitläufige Parklandschaft.

Der Hafen- und Badeort Loctudy ist der östlichste Bigouden-Fischereihafen und liegt am Südufer der bretonischen Riviera.

Die Glenan Archipel, eine atlantische Inselgruppe mit karibischem Flair, liegt 12 Seemeilen entfernt.

Wunderschöne, monumentale Küstenstreifen, die ständig sich wechselnde Farbe des Meeres und verträumte Fischerdörfer werden uns inspirieren.  

Kunstseminar-Themen: die Landschaft in Skizzen, Aquarell- und Acryltechnik bis zu inneren Landschaften. Das von Künstlern künstlerisch (in 2013) verwandeltes Chateau Kerpaul, die Bretonische Riviéra-Küste und die Wahrzeichen der Megalithkultur bieten uns bezaubernde Motive.

Uns steht ein helles und geräumiges Atelier zur Verfügung. Das Seminar ist geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Interessante fakultative Ausflüge, z.B. zum Menez Dregan (Plouhinec) oder zu den Glenan Inseln (Bootsfahrt ab Loctudy) stehen ebenfalls auf dem Programm.
Feine, französische Küche (auch vegetarisch).  

Kosten Teilnahme Malseminar                                                              595  €               

10 Tage mit Vollpension im DZ / EZ                                                     855 € / 995 €  

Begleitpersonen sind gegen einen kleinen Aufpreis auch herzlichst willkommen.

Nähere Infos und Anmeldung bitte unter postatelier-de-rijke.de